Wenn Häkeln wie Skifahren (oder ein anderer Hochleistungssport) wäre

Grad schau ich ZDF info, einen Bericht über die Abfahrten in Kitzbühl. Alles hochdramatisch, Leben und Tod und kein Zurück und so. Das bringt mich auf den Gedanken: Was wäre, wenn man andere Tätigkeiten genauso dramatisieren würde. Probieren wirs mal mit Häkeln:

(Dramatische Musik)

Wenn Du den Faden aufnimmst, hast Du Dich entschieden. Es gibt kein Zurück mehr. Wenn Du angetreten bist, um sicher bis zum Ende der Maschen zu kommen – vergiß es. Wenn Du nicht Erster werden willst, brauchst Du gar nicht erst anzutreten.

Nimm Faden und Häkelnadel in die Hand. Gehe die Moves in Gedanken durch. Werde eins mit Deinem Werkzeug. Die erste Masche ist der Anfang von allem. Mach sie. Ab jetzt gibt es kein Zurück mehr …

Share
Dieser Beitrag wurde unter Häkeln, Lästerei veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*