Pflanzen zu verschenken

In eigener Sache: Da man erst im Winter merkt, wie knapp der Platz für all die Pflanzen, die sich im Sommer so schön auf dem Balkon ausbreiten konnten, auf dem Fensterbrett ist, flöhe ich gerade meinen Pflanzenbestand und hätte da mehrere Dubletten zu verschenken.

Einmal Zyperngras und eine Alocasia.

Zyperngras

Zyperngras


Alocasia

Alocasia


Beide sind recht pflegeleicht. Bei der Alocasia ist allerdings zu beachten, dass sie von den Blattspitzen Flüssigkeitstropfen abgibt, bei Unterlagen wie wertvollem Parkett sollte man etwas geeignetes unterlegen. Das Zyperngras liebt es, immer im Wasser zu stehen, also am besten in einen Topf ohne Ablauf setzen. Die ideale Pflanze für Leute, die ein Talent dafür haben, Zimmerpflanzen zu ersäufen.

Außerdem hab ich immer wieder Pinguicula zu verschenken. Ich bin mir nicht ganz sicher, um welche Art es sich handelt, vermutlich Pinguicula mexicana. Die Planze ist extrem leicht zu halten, blüht fast das ganze Jahr und frisst auch noch die kleinen Fliegen, die von ihrer Heimatbasis in Obst oder Blumentöpfen aus im Zimmer rumnerven. Also nur gute Gründe, sich einen Ableger zuzulegen und Platz auf meinem Fensterbrett zu schaffen.

Und schließlich gibts noch Zwiebeln von von Bowiea volubilis abzugeben. Auch pflegeleicht und sehr dekorativ.

Share
Dieser Beitrag wurde unter Pflanzen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*