Cross-Something

Warum können sich Unternehmen eigentlich heutzutage nicht auf das konzentrieren, was ihre Hauptaufgabe ist? Welche 1-Watt-Leuchte aus der Marketingbranche hat ihnen eingeredet, dass sie ihre Kunden mit Angeboten fluten müssen, die mit ihrer Aufgabe nichts, aber auch gar nichts, zu tun haben?

Beispiel: Xing. Man sollte denken, dass es sich dabei um ein soziales Netzwerk für berufliche Kontakte handelt. Warum also schicken die mir das Angebot „Spiegel, Focus oder Blabla“ für ein Jahr günstiger zu abonnieren? Ist Xing jetzt auch in der Zeitungsbranche tätig?

Oder z.B. O2. Soweit ich das verstanden habe, machen die in Mobilfunk. Warum dann „500 Visitenkarten versandkostenfrei für Sie, Herr Schüler – exklusiv für o2 Kunden“? Hat O2 eine Druckerei gekauft?

Liebe Marketingexperten, ob ihrs glaubt oder nicht: Am zufriedensten sind Kunden mit Unternehmen, die die von ihnen angepriesene Leistung zum fairen Preis ordentlich erbringen und ihren Kunden einen guten Service bieten. Nicht mehr und nicht weniger. Einfach mal nachdenken und selber überlegen, was einen zu einem zufriedenen Kunden macht. Kleiner Hinweis: Eine Mailbox voll mit Angeboten für Zeitungsabos, Visitenkarten und Reisen ist es sicher nicht.

Nachtrag

Mir ist schon klar, dass man diese Benachrichtigungen vermutlich abbestellen könnte. Aber die Frage bleibt: Warum beschäftigen sich die genannten Unternehmen mit sowas und konzentrieren sich nicht einfach auf ihr Kerngeschäft?

Share
Dieser Beitrag wurde unter Nerviges, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*