Croogomphus rutilus

Ein ganz interessanter Speisepilz, vor allem, weil ihn die meisten Leute nicht kennen und ihn deswegen stehenlassen, ist der Kupferrote Gelbfuß, Chroogomphus rutilus. Dieses Exemplar stammt aus der fränkischen Schweiz, in der Nähe der Straße zwischen Muthmannsreuth und Pottenstein. Das ist nicht nur wegen der Pilze eine schöne Gegend, außerdem gibt es dort überall gute Landbiere. Und da der Gelbfuss nicht zu den Pilzen gehört, die mit Alkohol unverträglich sind, können Sie beides sogar kombinieren.

Share
Dieser Beitrag wurde unter Pilze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*